02408-598499-0

Regenwasserrückhaltung

Eine Regenwasserrückhaltung ist dann erforderlich, wenn – wie zunehmend der Fall – eine Einleitbeschränkung in die öffentliche Entwässerungseinrichtung vorgegeben ist.

mehr lesen

Aus der Einleitbeschränkung ergibt sich ein notwendiges Rückhaltevolumen, um Starkregenereignisse auf dem Grundstück zwischen zu speichern.

Das Ziel ist zunächst, mit einem möglichst geringen Rückhaltevolumen auszukommen. Das legt den Einsatz von geregelten Drosseln nahe. Diese sorgen dafür, dass unabhängig vom Wasserstand im Rückhaltespeicher immer die maximal zulässige Wassermenge abfließen kann. Das reduziert die erforderliche Rückhaltemenge gegenüber Wirbeldrosseln oder einfachen starren Drosseln um bis zu 30 %.

Ein weiteres wesentliches Planungsziel ist, eine Entwässerung des Rückhaltespeichers im Freispiegel zu ermöglichen. Steht sehr wenig Höhe dafür zur Verfügung, kommen Rigolen als Rückhaltespeicher zum Einsatz. Ist eine Teilversickerung nicht erlaubt, wird die Rigole mit einer Folie gegen das Erdreich abgedichtet.

Eine Regenwasserrückhaltung im Außenbereich erleichtert eine sichere Entwässerung. Gerade im verdichteten innerstädtischen Bereich ist das oft nicht möglich. Meist ist dann eine rückstausichere Freispiegelentwässerung nicht möglich. Hier sind dann Vorkehrungen zu treffen, die eine rückstausichere Entwässerung auch bei dem Ausfall einer Drosselhebeanlage sicherstellen.

Je mehr Höhe zur Verfügung steht, desto vielfältiger sind die Realisierungsmöglichkeiten. Inzwischen steht eine Vielfalt von Behälterformen in verschiedensten Werkstoffen zur Verfügung, um eine Regenwasserrückhaltung mit möglichst geringem Aufwand darzustellen.

Gelingt die Entwässerung im Freispiegel nicht, kommt eine Drosselhebeanlage zum Einsatz. Zur Sicherheit werden meist Doppelpumpen eingesetzt. Jede Pumpe ist dann auch einzeln in der Lage, den möglichen Drosselabfluss zu gewährleisten.

Als erster Systembaustein ist eine Sedimentationsanlage empfehlenswert, um den Rückhaltespeicher und die Drossel vor Grobschmutzeintrag zu schützen.

Regenwasserrückhaltung mit Rigole mit Drossel

Regenwasserrückhaltung mit Rigole mit Drossel

Regenwasserrückhaltung mit Rigole mit Drossel

Regenwasserrückhaltung mit Außenbehälter mit Drossel

Regenwasserrückhaltung mit Außenbehälter mit Drossel

Regenwasserrückhaltung mit Außenbehälter mit Drossel

Regenwasserrückhaltung mit Außenbehälter mit Hebeanlage

Regenwasserrückhaltung mit Außenbehälter mit Hebeanlage

Regenwasserrückhaltung mit Außenbehälter mit Hebeanlage

Regenwasserrückhaltung mit Innenbehälter mit Hebeanlage

Regenwasserrückhaltung mit Innenbehälter mit Hebeanlage

Regenwasserrückhaltung mit Innenbehälter mit Hebeanlage

Vielen Dank für Ihre Nachricht

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. AGB | AGB

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: AGB. AGB

Zurück